T03: Umbau Motor Bullet 535 cm³ GT

Nur Bearbeitung des Kurbeltriebs und des Motorgehäuses als Ergänzung zu T01 oder T02

Besteht der Wunsch nach noch mehr Leistung aus dem 535 cm³ Motor, so sollte an dieser Stelle spätestens der Kurbeltrieb beachtet werden. Die Original Kurbelwelle des Bullet Motors gerät bei etwa 30 PS an ihre Grenze der Belastbarkeit. Zu labil ist die fünfteilige Welle, zu schwach die Presssitze der Zapfen, zu stark belastet das Pleuellager. Viel Antriebsenergie verpufft in der Eigenbewegung der Welle.
Wer in den Kurbeltrieb sparsam investieren will ist mit dem Nadellagerpleuelsatz (T06) und einem polierten Alu-Pleuel gut beraten. Wer im Kurbeltrieb dauerhaft Ruhe haben will, eine fantastisch sanfte Leistungsentfaltung wünscht, der sollte den Umbau T03 wählen.
In der hier verwendeten Kurbelwelle finden sich alle unsere Erkenntnisse aus über 20 Jahren Enfield Tuning wieder. Diese Welle ist absolut stabil, sie schüttelt jede Drehzahl spielerisch aus dem Ärmel, ihr Durchmesser ist etwas geringer um die Ölpanscherei zu mindern, das Stahlpleuel läuft auf einem INA-Nadellager und und und


Folgende Arbeiten werden im Einzelnen durchgeführt:

  • Motorgehäuse komplett zerlegen
  • Motorgehäuse entgraten
  • Fixierung für rechtes Kurbelwellenlager einbringen
  • Zwei zusätzliche Ablassschrauben montieren
  • Auf Wunsch Ölauge montieren
  • Kurbelwellenlager einsetzen und vermessen
  • Kurbelwelle Sommer / Alpha einbauen
  • Mittigkeit und Pleuelflucht prüfen
  • Motorgehäuse verschrauben
  • Nockenwellen und Antriebe montieren

Material:

  • Kurbelwelle Sommer / Alpha
  • 3 Stück Kurbelwellenlager
  • 2 Stück Wellendichtringe
  • Dichtungen
  • Fixierring
  • Ablassschrauben
  • Ölauge

Preis: € 2400,-


Persönliche und gute Beratung ist uns wichtig.

Bestellungen nehmen wir gerne unter Telefon 09148 / 9085950 entgegen.

Impressum